Schlagwort-Archive: Samen

Eindrücke vom Balkon

Der Frühling macht sich auch auf meinem Balkon bemerkbar. Die Erdbeeren blühen schon recht schön.


  
Und der Feldsalat ist erntebereit. Er lockert die Erde für die Tomaten auf. Das war letztes Jahr so erfolgreich, dass ich es heuer wieder so mache.


Weiterer Pluspunkt: Salat zum Abendessen. Sehr fein!

Zum Schutz vor den Vögeln habe ich die Wiesenblumenmischung unter einem Gitter ausgesät. Ich befürchte nämlich, dass die letztes Jahr die Samen rausgepickt haben. Da ist nicht gewachsen. Aber unter dem Gitter tut sich was …


Das muss wohl bald weg, damit die Pflanzen Platz zum Wachsen haben.

Advertisements

Tomaten genießen Sonne

In München ist’s grad sommerlicher als im Sommer! Meine Tomaten genießen die Sonne und die warmen Temperaturen. So werden hoffentlich noch alle reif!

IMG_3135.JPG

IMG_3134.JPG

Weil die Datteltomaten soooo lecker sind, habe ich gleich mal ein paar Kerne aufgehoben. Aus denen ziehe ich nächstes Jahr wieder neue Pflänzchen. Der ewige Kreislauf des Lebens …

IMG_3137.JPG

Etwas mager war die Ausbeute bei den Fleischtomaten. Da hatte ich Kerne aus. Valencia mitgebracht. Insgesamt 5 Tomaten. Naja. Nen Versuch war’s wert.

IMG_3133.JPG

Tomaten-Update

Die Tomaten genießen die warmen Tage und kriegen nicht nur rote Bäckchen …

IMG_3062.JPG

IMG_3061.JPG

IMG_3065.JPG

IMG_3063.JPG.

Ganz besonders freut mich, dass auch die Tomaten von den Samen aus Spanien was werden.

IMG_3060.JPG

Allerdings sind’s da nur etwa vier bis sechs Tomaten geworden. Keine große Ausbeute …

IMG_3066.JPG

Bei den Datteltomaten hängen schon mehr an einer Rebe.

IMG_3064.JPG

Mal sehen, ob die noch reif werden.

Tomaten und Gurken angesät

Viele haben ihre Tomaten schon im Februar angesät. Das habe ich in den vergangenen Jahren auch gemacht. Mit dem Ergebnis, dass die Pflänzchen ziemlich lange auf dem Fensterbrett standen und nicht raus konnten. Erst nach den Eisheiligen Mitte Mai dürfen sie raus.

Jetzt versuche ich mal, ob es reicht, wenn ich einen Monat später anfange.

Ich habe Samen von meinen Tomaten vom letzten Jahr aufgehoben. Die kleinen Tomaten waren super. Jetzt hoffe ich, dass die Samen keimen.

20140329-141603.jpg

Aus Valencia habe ich gestreifte Tomaten mitgebracht. Auch da habe ich ein paar Kerne aufgehoben und jetzt eingepflanzt.

20140329-141723.jpg

So sah die „Mama“-Pflanze übrigens aus:

Tomaten Valencia

Tomaten Valencia

Außerdem will ich heuer Gurken haben. Ich habe mir Samen einer kleinwüchsigen Sorte gekauft. Ganz schön teuer. 6 Euro – für 4 Kernchen!

20140329-141854.jpg

20140329-141903.jpg

Ganz wichtig für die Anzucht: spezielle Anzuchterde! Die ist ungedüngt. Gedüngte Erde ist für die „Babys“ nichts. Da würden ihre Wurzeln verbrennen.

20140329-142100.jpg

Jetzt sind sie alle in der Erde. Gegossen wird nicht mit der Gießkanne, sondern mit der Sprühflasche. Dann werden die Samen nicht weggeschwemmt, sondern leicht feucht.

20140329-142250.jpg

Im Baumarkt und bei Tchibo gab’s so schicke Mini-Gewächshäuser. Ich brauche das nicht – ich mach das so: über die Töpfchen kommt Frischhaltefolie.

20140329-142430.jpg

Dadurch entsteht derselbe Effekt wie im Gewächshaus. Zum Gießen hebe ich die Folie dann an. Und sobald erstes Grün zu sehen ist, wird die Folie mit einem Zahnstocher bissl angehoben. Frischluft ist dann nötig.

20140329-142656.jpg

Aber bis es soweit ist, vergehen noch ein paar Tage.

Zeit zum Ansäen

Das schöne Frühlingswetter habe ich gleich genutzt. Auf dem Balkon habe ich Tomaten, Paprika, Basilikum und Feldsalat angesät.

20130305-134212.jpg

20130305-134223.jpg

Die Paprikasamen sind von den Pflanzen vom letzten Jahr. Mal sehen, ob das was wird.

20130305-134324.jpg

Die Paprika und die Tomaten haben eine Art Mini Gewächshaus bekommen. Eine Frischhaltefolie über den Anzuchttöpfen.

20130305-134452.jpg

Sobald die Sonne weg ist, müssen die Anzuchttöpfe nach innen. Aufs Fensterbrett.

20130305-134549.jpg