Endlich im Freien!

Die Eisheiligen sind ein wichtiger Termin für alle Balkongärtner. Ab Mitte Mai ist nicht mehr mit Nachtfrösten zu rechnen. Jetzt können auch kälteempfindliche Pflanzen wie Tomaten und Gurken raus. Meine waren auch schon sehr ungeduldig.

20140523-111901-40741777.jpg

20140523-111903-40743298.jpg

Und hier stehen sie schon und „inspizieren“ ihr neues Zuhause.

20140523-112022-40822498.jpg

Was braucht’s? Erde und große Gefäße. Da kommt zuerst eine Schicht aus Kieselsteinen rein. Das dient als Drainage. Darauf kommt Erde und dann Langzeittomatendünger. Tomaten sind Starkzehrer, die viel Nahrung brauchen.

20140523-112242-40962293.jpg

20140523-112240-40960151.jpg

20140523-112237-40957617.jpg

Die vorgezogenen Pflänzchen müssen dann vorsichtig mit Wurzel aus dem Anzuchttopf gehoben werden. Nicht fest anreißen, sonst reißt die Wurzel ab.

20140523-112544-41144764.jpg

20140523-112542-41142642.jpg

20140523-112540-41140823.jpg

20140523-112537-41137648.jpg

20140523-112539-41139242.jpg

Manche Pflänzchen brauchen etwas zum Anlehen. Und ganz wichtig: gießen! Nicht zu heftig, damit sie nicht weggeschwemmt werden. Und vor direkter Sonne schützen. Die Blätter können tatsächlich einen Sonnenbrand bekommen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s