Erdbeeren

Ok – das ist jetzt der dritte Artikel in Folge, dessen Überschrift mit einem „E“ beginnt … aber es passt halt. Bis jetzt habe ich euch nämlich meine Erdbeeren vorenthalten. Die selbst angesäten haben seit dem Frühling eigentlich keine Anstalten gemacht, wachsen zu wollen. Und die österreichische Geburtstagserdbeere hat auch ein bisschen gebraucht, sich auf dem bayerischen Balkon einzuleben. Aber jetzt schauen die beiden doch ganz gut aus …

Kleine Erdbeere

Kleine Erdbeere

Erdbeere

Erdbeere

Advertisements

2 Gedanken zu „Erdbeeren

  1. Karin Greiner

    Jetzt musst Du sie nur noch gut durch den Winter bringen, Deine Pracht-Erdbeeren!
    Mein Tipp: Packe die Töpfe in einen Kasten, füttere die Zwischenräume dick mit trockenem Laub oder Holzwolle, ersatzweise auch Papierschnipsel (kannst ja abgearbeitete Schriftstücke genüsslich in Streiferl reißen) oder Styroporflocken aus. Obendrauf einen Fichtenzweig als lockere Abedeckung. Lass die Erdbeeren aber unbedingt draußen, rücke sie am besten nahe an die Hauswand. Und jetzt: Viel Glück und heiße Gedanken rund um die Ernte im nächsten Jahr.
    Karin

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s